Käthe Kruse

Eine Hommage der Künstlerin Käthe Kruse an die Frauen des Bauhaus: Obwohl Walter Gropius Gleichbehandlung als Maxime ausgegeben hatte, wurde Frauen die Textilwerkstatt gewissermaßen zugewiesen. Über fünfzig Jahre ließ Anni Albers Arbeiten mit Fäden entstehen. Sie webte Gemälde, Industriestoffe, ja sogar Denkmäler und brachte das Dilemma auf den Punkt: „Wenn eine Arbeit mit Fäden entsteht, dann wird sie als Handwerk betrachtet; auf Papier wird sie als Kunst angesehen.“

Enquiry

Enquiry